Sonntag, 26. Juli 2015

Anreisetag - Durch Sturm und Regen



Hallo zusammen,

nun wollen wir mal versuchen, etwas wiederzugeben, was wir so alles auf Ameland erleben.
Also erstmal vielen Dank an die Eltern, die sich alle bereit erklärt haben, uns mit den Koffern zu helfen. Dann auch noch ein zweiter Dank, dass ihr uns mit so einem Gebrüll in den Urlaub geschickt habt.

Die Fahrt war irgendwie etwas lang, was sich an den typischen Fragen wie „wie lange dauert es noch?“ und „sind wir bald da?“ und dann bei Busfahrer mit den Worten: „Alter, chillt mal euer Leben!“ entladen hat. Als Zusatz bleibt noch festzuhalten, dass manche Leiter bestimmt einige Kilos zugenommen hätten, wären sie auf jedes Süßigkeitenangebot eingegangen.

Da die Fähre 20 Minuten Verspätung hatte, konnten wir sie auch ohne weiteres um kurz vor drei nehmen. Leider konnten wir die ganze Fahrt über keinen Anleger von Ameland sehen, da dieser im vollkommen Nebel bzw. Regen gelegen war. Dies wurde leider auch nicht besser und wir sind im strömenden Regen (ein Glück wurden die Regenjacken größten Teils im Koffer verstaut) zu unserer Unterkunft gelaufen.

Nach dem Angekommen wurden die Zimmer bezogen sowie die Betten. Der Kofferinhalt teilweise im Zimmer verteilt und nasse Sachen aufgehängt. Dann gab es endlich mal etwas zu Essen.

Nach dem Essen wurde dann die regenfreie Zeit mit Fußball und Drachen, sowie fertig machen für die anschließende Disko genutzt. Während der Disko wurde kräftig geschrieen und getanzt, so dass beim eigentlichen Ende sogar noch eine Zugabe gefordert worden ist.

Nun sitzen wir Leiter im Leiterzimmer und besprechen den Tag für morgen und warten, ab wann es tatsächlich ruhig ist.

Ach übrigens, wer Rechtschriebfehler findet, darf sie bählaten.

Kommentare:

  1. Ihr Lieben,die Idee mit dem Blog finde ich großartig,schon mal danke dafür. Ich hoffe Ihr behaltet Euren Humor, ich habe sehr über den ersten Beitrag gelacht. Hoffentlich viel Spaß weiterhin.
    Viele Grüße
    Dirk Kastner

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Idee diesen Blog zu starten! Da sind wir " zurückgebliebenen Eltern " ja irgendwie mit auf Ameland. Danke dafür.
    Roland Verl

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee mit dem Blog! Bei dem Wetter hat die "Inseltaufe" ja dann schon am ersten Tag stattgefunden... Allen weiterhin viel Spaß, von jetzt an nur noch gutes Wetter und den Betreuern gute Nerven :-)
    Claudia Krischer

    AntwortenLöschen
  4. Super Sache! Klasse geschrieben! ...Übrigens, über Fotos würden wir uns auch seeeeehr freuen...! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen