Dienstag, 21. August 2018

Ein verdächtig guter Tag

Heute mal ein Tag aus der Sicht der Kinder....

von Henning:

Wir hatten heute einen entspannten Morgen, da wir vorher unterschiedliche Nachtwanderungen bestritten haben. Für die Kinder, die die kleine Nachtwanderung mitgemacht haben, hieß es, wie immer, um 8:30 Uhr frühstücken. Die anderen Kinder erreichten um 3.30 Uhr das Lager und wurden am nächsten Morgen um 12 Uhr von den Leitern aus den Betten geschmissen. Die Frühaufsteher gingen auf den Abenteuerspielplatz, um die anderen nicht zu stören. Dort konnte man entweder, Capture the flag spielen oder sich frei beschäftigen. Um 12 Uhr waren alle wieder im Lager und aßen Chili con Carne.

Als Mittagsprogramm mussten wir ein Verbrechen aufklären. Unsere gesamtes Taschengeld wurde  geklaut, dazu verschwand auch noch ein Mitglied des Küchenteams. Wir haben den Täter bis nach Nes verfolgt. Dort erhielten wir Unterstützung von Watson und dem Polizeichef. Doch die Ameland-Mafia behinderten die Ermittlungen. Am Ende mussten wir tatkräftig gegen die Mafia vorgehen, denn es kam heraus, dass die Mafia hinter allem steckt.   

Am Abend kührten wir Mr. und Mrs. Ameland.  Als erstes mussten die Kanidaten ihr Können im Tabu beweisen. In der zweiten Runde mussten sie Fragen über Ameland beantworten. Danach war ihre Sportlichkeit gefragt, sie mussten sich einen Ball an einer Schnur um ihr Bein drehen, wer die schlechteste Zeit hatte war raus. Nach dieser Runde war schon Halbfinale. Die Kanidaten malten Bilder und das Publikum stimmte ab wer gewinnen soll.                                                            Gewinner waren: Jakob S. und Emilia K.   


Keine Kommentare:

Kommentar posten